Plasma

Plasma wird von vielen, neben fester, flüssiger und gasförmiger Materie, der vierte Aggregatzustand genannt. Um Plasma zu erzeugen wird Wasser Energie zugeführt, wodurch Wasserdampf (also Wasserstoff und Sauerstoff) entsteht. Weitere Zufuhr von Energie verursacht die Ionisierung von Wasserstoff und Sauerstoff und dieser Vorgang wiederum ermöglicht die Übertragung elektrischer Ladung in den Gasen. Ein Gas mit einem erheblichen Anteil Ionen und freien Elektronen bei insgesamt gleich großen positiven und negativen Ladungsmengen nennt man ein Plasma.